"Sicherheitscode" zur Vermeidung von SPAM-Attacken

Ihre Fragen, Wünsche und Kommentare an unseren Support-Dienst

Beitragvon support am Mi Feb 27, 2008 12:05 pm

Hallo Sylvie,

eine Funktionalität, die ähnlich wie in diesem Forum, die Nutzer durch Eingabe vom Kontrollwort zur Ausfüllung vom Fragebogen authorisiert (CAPCHA), gibt es nicht.

Und zwar aus dem Grund, weil es sehr unwahrscheinlich erscheint, dass jemand für eine Umfrage einen speziellen Bot baut. Denn um einen solchen Bot zu konstruieren, muss man ganz genau die Struktur vom Fragebogen kennen. Das Programmieren von einem an einen konkreten Fragebogen angepassten Bot ist ziemlich zeitaufwendig. Die meisten Umfragen werden i.d.R. bereits beendet, bevor ein solcher Bot gebaut werden kann. Wenn jemand sich also als Ziel setzt, die Umfrageergebnisse zu manipulieren, ist es für ihn einfacher den Fragebogen per Hand mehrmals auszufüllen.

Bei einem Forum ist es anders. Hier lohnt sich der Aufwand, da ertsens die viele Seite eine ähnliche Forum-Engine verwenden und zweitens die Foren auf eine lange Zeit angelegt werden. Außerdem ist das Ziel des Forum-Spams, die Links auf irgendwelche Webseiten zu posten, um die letzteren bei den Suchmaschienen zu "promoten". Da der Fragebogen die eingegebenen Daten (seien es auch Links) nicht zeigt, ist es sinnlos, den Fragebogen auf diese Weise zu "misbrauchen".

Dennoch gibt es in eQuestionnaire Möglichkeiten zur Kontrolle von offensichtlicher Manipulierungen:

Sie können den Zugriff zum Fragebogen beschränken, sodass nicht jeder wer den Link aufruft den Fragebogen ausfüllen kann. Dafür dient die Option "Geschlossener Probandenkreis". Sobald Sie diese Option (Fragebogeneigenschaftenansicht->Bereich Erweiterte Einstellungen -> Geschlossener Probandenkreis) aktiviert haben, können bzw.
sollten Sie eine Liste der gültigen Kennungen erstellen. Somit werden nur die Personen den Fragebogen ausfüllen können, die beim Aufruf des Fragebogens eine der Kennungen als Kennwort angeben.
[Die Liste der Kennungen erstellen Sie indem Sie auf dem Button "ID-Liste bearbeiten" klicken. ]

Wenn Sie dabei es verhindern wollen, dass eine Person den Fragebogen mehrmals ausfüllt bzw. dass eine Kennung mehrmals verwendet wird, aktivieren Sie zusätzlich die Option "Mehrfaches Ausfüllen verhindern". Die Nutzung einer Kennung nicht mehr möglich, wenn sie schon einmal verbrauch war - d.h. wenn unter Angabe dieser Kennung ein Fragebogen bereits vollständig ausgefüllt war.

Um Ihren Probanden die Ausfüllung des Fragebogens dabei in mehreren Anläufen zu ermöglichen. Können Sie noch die Option "Unterbrechen und Fortsetzten der Ausfüllung ermöglichen" aktivieren. Der Proband wird dann die Ausfüllung des Fragebogens mittendrin unterbrechen können. Beim erneuten Aufruf des Fragebogen wird der Proband die Ausfüllung von der Stelle fortsetzten, wo er zuletzt aufgehört hat (vorausgesetzt er gibt dieselbe Kennung ein).

Alternativ bzw. zusätzlich zu dem oben Erläuterten. können Sie anhand von Einträgen im Feld "id", "start", "duration" und "fill" die Manipulatoren sehr schnell ausfindig machen:
- Im Feld "id" wird entweder die Probanden-ID (falls vorgegeben) oder die IP-Adresse vom Probanden gespeichert. Sollen es zuviele Einträge mit der gleichen ID oder IP-Adresse in Ihrem Datensatz vorkommen, so deutet es darauf hin, dass derselbe Proband mehrmal den Fragebogen aufgerufen hat. Da die Bots i.d.R. nur auf einer Maschiene laufen, werden sie ihre IP-Adresse nicht ändern können, sodass die Manipulationsversuche von dieser einen IP-Adresse getrackt werden können.
- Die Bots sind ja kleine Programmen, die für eine Ausfüllung des Frageogens wesentlich weniger Zeit baruchen als ein Mensch. Damit deutet zu kurz gehaltene Ausfülldauer (Feld "duration") auf die Manipulationsversuche oder zumindest auf eine sehr unaufmerksame Ausfüllung. In beiden Fällen sollten solche Probanden aus der analyse ausgeschlossen werden.
- Auch zu kurze Intervallen zwischen wiederholten Aufnahmen der Ausfüllung (Feld "start") und zu kleiner Ausfüllquote bezogen auf die Anzahl von Fragen (Feld "fill") sind die Signalen dafür, den Datensatz vom Probanden nicht zu verwerten.

MfG,
Support
Viel Spaß mit eQuestionnaire wünscht Ihnen Ihr Support-Team!
support
Site Admin
 
Beiträge: 470
Registriert: Fr Dez 31, 2004 5:13 am


Zurück zu eQuestionnaire Support Forum



cron
Powered by phpBB